Juhuuu, wir sind wieder dabei!

Nationale Sommerspiele 2022 wir kommen!

 

Die Special Olympics Tanz-Trainings für die Nationalen Sommerspiele 2022, vom 23. bis 28. Juni 2022 in Burgenland, haben bereits am 08.11.2021 in der Tanzvilla mit frischem Wind begonnen.

Es findet auch diesmal wieder eine wunderbare Kooperation der Tanzschule Conny & Dado mit der Freizeitassistenz Tumawas, Lebenshilfen Soziale Dienste GmbH statt, um die SprotlerInnen bestmöglich zu betreuen und zu unterstützen.

Heuer dürfen wir mit so vielen Paaren antreten, wie nie zuvor. Es werden insgesamt 17 Tanzpaare an den Start gehen und die Herzen der Zuseher höher schlagen lassen. Wir nennen unsere Tanzdelegation >Die Tanzvirtuosen

Video zum Training

Hier stellen wir die gesamte Tanzsport- Delegation kurz vor. In der Auflistung sind links die AthletInnenen und rechts die Unified TanzpartnerInnen zu finden:

 

DIE TANZVIRTUOSEN

Gruppenfoto HP.jpg

 

 

 

Team 1 > Infinity Dance > 5 Paare

 

Bürscher Gerhard – Magele - Riemer Petra

Czeike Larissa – Münch Heike

Gollner Katharina – Del Fabro Astrid

Loder-Taucher Kristin – Melzer Sigrid

Prosser Alexandra –  Münch Jürgen

  

Team 2 > Dance Vision > 4 Paare

Herzog Stefanie – Erika Pliessnig

Jungwirth Miriam – Christine Bandel

Pendl Bianca – Katharina Schantl

Trammer Matthias – Doris Mayr

 

Team 3 > Dazzling Dance > 3  Paare

Hossinge Sophie – David Reisner

Prassnig Sandra – Herk Nadine

Stiendel Ursula – Menzinger Dieter

  

Couples > 5 Paare

C1 Lampel Joachim – Strasser Miriam – Ballroom, Tango und Rumba

C2 Strohriegel Lena – Faymann Markus – Voraussichtlich Ballroom, Samba

C3 Del Fabro Milena – Paszicsnyek Max – Ballroom/Speciality, LW und Swing

C4 Wesiak Karoline – Fritz Harald – Speciality, Salsa

C5 Weidinger Johannes – Weidinger Elisabeth Couple Specialty

 

Couples Doppel- Starts aus den Teams > 5 Paare

Bürscher Gerhard – Magele - Riemer Petra

Gollner Katharina – Del Fabro Astrid

Jungwirth Miriam – Christine Bandel

Trammer Matthias – Doris Mayr

Hossinge Sophie – David Reisner

  

„Ich will gewinnen! Aber wenn ich nicht gewinnen kann, dann werde ich es mutig versuchen!” Der Eid von Special Olympics ist weltweit bekannt und sagt genau das aus, worum es in erster Linie geht: nicht primär ums Gewinnen, sondern vielmehr darum, das Beste zu geben und dabei zu sein. Wer hier am langen Weg auf die Bühne mit dabei ist, hat bereits gewonnen!

Allgemeine Infos zu den Nationalen Sommerspielen 2022 von Special Olympics Österreich https://specialolympics.at/nationale-spiele-2022/

 

Der Tanz fördert, alle Grenzen von Herkunft, Glaube, Politik oder Profession zu überwinden und jedem Menschen mit Wertschätzung und Toleranz auf Augenhöhe zu begegnen. Wir erarbeiten gemeinsam mit den Sportlern im Sinne der Inklusion eine anspruchsvolle Choreografie von 1,10 Minuten bis 1, 50 Minuten, je nach Kategorie, in den unterschiedlichen Tanzsparten Ballroom, Discofox, Salsa und Swing. Es tanzt immer ein Athlet mit einem Unified Tanzpartner. Wir trainieren sowohl Körper als auch Geist und soziale Kompetenzen. Im Tanzsport kommt es auf Rhythmusgefühl, Körperkontrolle- und Koordination, Balance und Ausdauer an, neben choreographischem Gedächtnis, Ausdrucksstärke, sprich Bühnenpräsenz und schauspielerischem Talent. Die Aufnahme des Tanzsportes in das offizielle Programm von Special Olympics International erfolgte im Jahr 2019, seither wird Tanzen bei Special Olympics Bewerben für Menschen mit kognitiver Behinderung als Leistungssport definiert.

 

Euer Betreuer- und Trainer Team und was wir so tun ;-)

Allgemeine Organisation und Delegationsleitung während der Nationalen Spiele in Burgenland: Florian Ptak

Tanz-Trainer Team: Karin Preininger-Glaser, Romana Paschek, Miriam Strasser, punktuell Conny Leban-Ibrakovic

Organisation für Tänzerisches: Karin Preininger-Glaser, Conny Leban-Ibrakovic

 

Wir sind alle Menschen mit unterschiedlichen Tagesverfassungen, Befindlichkeiten, Erwartungshaltungen, Freuden und Hoffnungen, die durch unsere gemeinsame Leidenschaft und Liebe zum Tanz stark miteinander verbunden sind. Wir alle kennen es, Tanzen ist eine stark emotionale Kontakt-Sportart, daher ist es uns als Trainer ein großes Anliegen euch wissen zu lassen,  dass ihr jeder Zeit mit euren Anregungen und Befindlichkeiten zu uns kommen könnt. Wir wissen auch, wie aufregend es ist vor der Jury, dem Publikum, den Eltern und  den Verwandten zu stehen. Wir werden daher stets ein offenes Ohr für euch haben. Wir wollen euch dabei begleiten und unterstützen bestmöglich eure Lebens- und Tanzfreude auszuleben und zugleich eure tänzerische und persönliche Weiterentwicklung, sowie den Teamgeist fördern und fordern.

 

Wir sagen an dieser Stelle allen Unified TänzerInnen von Herzen:

„Danke für euer tolles Engagement und dass ihr voller Motivation gemeinsam mit uns die Tanzinklusion lebt und in die Welt tragt! “

 

Viel Schwung und Freude wünschen euch

Karin, Miriam, Romy, Conny und Flo